Landnahme.
Ausgezeichnete Autoren und Übersetzer aus Sachsen unterwegs

Informationen zum Projekt

Umschlag Programmheft Landnahme 2016

Autoren und Übersetzer aus Sachsen sind preiswürdig. Das finden nicht allein die im Freistaat Sachsen Preise und Stipendien vergebenden Einrichtungen, sondern immer wieder auch Institutionen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum sowie auch aus anderen Ländern. Nur allzu schnell aber werden Autor, Übersetzer und Buch in unserer auf das Viele und Neueste ausgerichteten Zeit vergessen. Hinzu kommt, dass die Auszeichnung gerade auch in den sächsischen Medien nicht vermeldet wird.
Mit „Landnahme“ möchten wir zum einen die preiswürdigen Autoren und Übersetzer, die in Sachsen leben oder von hier stammen, erneut in den Mittelpunkt rücken, zum anderen wollen wir auf die Preise und Stipendien und damit auf deren Stifter und Träger aufmerksam machen. Auch wenn manche meinen, die Preisträger hätten mit der ihnen verliehenen Ehrung bereits viel Aufmerksamkeit genossen, so zeigen verschiedene Beispiele, dass dem nicht so ist.
Aus diesem Grund führen wir seit 2012 im Zweijahresrhythmus das Projekt „Landnahme. Ausgezeichnete Autoren und Übersetzer aus Sachsen unterwegs“ durch. Eingeladen werden ca. dreizehn Autoren und (möglichst auch) Übersetzer, die in den beiden vorangegangenen Jahren mit Preisen und Stipendien geehrt wurden. Die Lesungen finden in der zweiten Jahreshälfte in von uns ausgewählten Buchhandlungen, Literaturmuseen, Bibliotheken u.ä. Eichrichtungen in ganz Sachsen statt.
Im Rahmen der Reihe wird zudem der vom Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst vergebene Sächsische Literaturpreis verliehen.

Bisherige Veranstaltungen

Autoren und Übersetzer

2018

  • Thomas Böhme (Stipendium der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen 2016)
  • Sylvia Eggert (Kammweg-Literaturförderpreis 2016)
  • Franziska Gertenberg (Sächsischer Literaturpreis 2016)
  • Johannes Herwig (Korbinian – Paul-Maar-Preis für junge Talente 2017)
  • Isabelle Lehn (Schubart-Literaturförderpreis 2017)
  • Ulrike Almut Sandig (Literaturpreis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft 2017)
  • André Schinkel (Thüringer Literaturstipendium „Harald Gerlach“ 2016)
  • Ingo Schulze (Rheingau Literatur Preis 2017)
  • Reiner Stach (Joseph-Breitbach-Preis 20169
  • Thomas Weiler (Förderpreis zum Straelener Übersetzerpreis 2017)
  • Franziska Wilhelm (Stipendium des Hessischen Literaturrates in Bordeaux 2017)
  • Verleihung des Sächsischen Literaturpreises 2018 an Róža Domašcyna
  • Kurzfristiger Lesungsausfall: Barbara Köhler (Peter-Huchel-Preis für deutschsprachige Lyrik 2016), Guntram Vesper (Preis der Leipziger Buchmesse 2016)

2016

  • Anne-Kathrin Behl (Prix Chronos de littérature 2014)
  • Marcel Beyer (Kleist-Preis 2014)
  • Reinhild Böhnke (Barthold-Heinrich-Brockes-Stipendium 2015)
  • Julius Fischer (Förderpreis zum Lessing-Preis des Freistaates Sachsen 2015)
  • Michael G. Fritz (Stipendium der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen 2015)
  • Kerstin Hensel (Walter-Bauer-Preis 2014)
  • Frank Hommel (Kammweg-Literaturpreis 2015)
  • Jan Hübler (Kammweg-Literaturpreis 2015)
  • Wulf Kirsten (Thüringer Literaturpreis 2015)
  • Rainer Klis (Stipendium der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen 2015)
  • Angelika Klüssendorf (Hermann-Hesse-Literaturpreis 2014)
  • Clemens Meyer (Bremer Literaturpreis 2014)
  • Andreas Reimann (poet in residence 2015)
  • Verleihung des Sächsischen Literaturpreises 2016 an Franziska Gerstenberg

2014

  • Anke Bastrop (Stipendium für junge Autoren des Deutschen Literaturinstituts Leipzig 2012)
  • Hans Brinkmann (Stipendium der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen 2012)
  • Friedrich Dieckmann (Richard-Wagner-Preis 2013)
  • Ralph Grüneberger (Stipendium „Heimspiel“ 2012)
  • Katharina Hartwell (Sylter Inselschreiberin 2013)
  • Constanze John (Johann-Gottfried-Seume-Literaturpreis 2013)
  • Mónika Koncz (Stipendium für junge Autoren des Deutschen Literaturinstituts Leipzig 2012)
  • Angela Krauß (Wilhelm-Müller-Preis 2013)Reiner Kunze (Robert-Schumann-Medaille 2013)
  • Christian Lehnert (Hölty-Preis für Lyrik 2012)
  • Peggy Mädler (Stadtschreiberin zu Rheinsberg 2013)
  • Kerstin Preiwuß (Stipendium der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen 2012)
  • Andre Rudolph (Tübinger Stadtschreiber 2013)
  • Michael Wüstefeld (Stipendium „Auswärtsspiel“ 2012)
  • Verleihung des Literaturpreises des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst 2014 an Jan Kuhlbrodt
  • Kurzfristiger Lesungsausfall: Marcel Beyer (Stadtschreiber von Bergen 2012/2013), Angelika Klüssendorf (Stadtschreiberin von Bergen 2013/2014)

2012

  • Andreas Altmann (Dr.-Manfred-Jahrmarkt-Ehrengabe 2011)
  • Jörg Bernig (Eichendorff-Literaturpreis 2011)
  • Renatus Deckert (Herrmann-Lenz-Stipendium 2011)
  • Ines Geipel (17. Antiquaria-Preis zur Förderung der Buchkultur 2011)
  • Josef Haslinger (Rheingau Literatur Preis 2011)
  • Andreas Heidtmann (Förderpreis zum Lessing-Preis des Freistaates Sachsen 2011)
  • Daniela Krien (Junger Literaturpreis 2011)
  • Thomas Rosenlöcher (Stadtschreiber 2010/2011 von Bergen-Enckheim)
  • Ulrich Schacht (Stipendium der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen 2011)
  • Hans Joachim Schädlich (Josef-Breitach-Preis 2011)
  • Joachim Walther (17. Antiquaria-Preis zur Förderung der Buchkultur 2011)
  • Matthias Zwarg (Kunstkritikerpreis des Sächsischen Künstlerbundes e.V. 2011)
  • Verleihung des Literaturpreises des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst 2012 an Andreas Altmann

Veranstaltungsorte
Bautzen, Borna, Chemnitz, Döbeln, Dresden, Freiberg, Görlitz, Grimma, Großenhain, Hainichen, Kamenz, Leipzig, Lichtenstein, Markkleeberg, Meerane, Meißen, Reichenbach/Vogtland, Riesa, Sehmatal, Tharandt, Zgorzelec/Polen, Zwickau