Bei uns zu Gast

Informationen zum Projekt

Die Lesereihe "Bei uns zu Gast" findet im Leipziger Haus des Buches statt. Sie hat drei Schwerpunkte:

  1. Autoren, die aus Sachsen stammen bzw. deren Schaffen eng mit dem Freistaat verbunden ist, die aber nicht mehr hier leben, mit einer Neuerscheinung
  2. namhafte Schriftsteller aus dem deutschsprachigem Raum mit einer Neuerscheinung,
  3. eine biographische Neuerscheinung zu einem bereits verstorbenen Autor bzw. zu einem uns wichtigen Thema (beides meist, aber nicht ausschließlich aufgrund eines Jubiläums).

Alle Veranstaltungen finden in Kooperation mit dem Kuratorium Haus des Buches e.V. Leipzig statt.
Kartenreservierungen unter Tel. 0341 - 350 59 61 oder info@saechsischer-literaturrat.de

Veranstaltungen der vergangenen Jahre

  • 2018: Irena Brežná "Wie ich auf die Welt kam. In der Sprache zu Hause" (Rotpunktverlag.), Erich Kästner
    "Das Blaue Buch. Geheimes Kriegstagebuch 1941-1945" (Atrium Verlag), Wolfgang Martynkewicz "Tanz auf dem Pulverfass. Gottfried Benn, die Frauen und die Macht" (Aufbau)
  • 2017: Natascha Wodin "Sie kam aus Mariupol" (Rowohlt), Peter Walther "Hans Fallada. Die Biographie" (Aufbau), Marcel Beyer "Das blindgeweinte Jahrhundert" (Suhrkamp)
  • 2016: Anna Mitgutsch, Hildegard Baumgart, Volker Braun
  • 2010 bis 2015 (Auswahl): Kerstin Decker, Friedrich Christian Delius, Ulrike Draesner, Angelika Klüssendorf, Ralf Rothmann, Hans Joachim Schädlich, Rolf Schneider, Reiner Stach, Jennifer Teege, Gernot Wolfram