Ausschreibungen

Stefan Hölscher & Geest-Verlag Gedichtwettbewerb 2019/2020

  • Bis zu 3 unveröffentl. Gedichte zum Thema „Fließen der Identitäten“ (max. 5 DIN A4-Seiten)
  • Dotation: 300 Euro (1. Preis), 200 Euro (2. Preis), 100 Euro (3. Preis); öffentliche Lesung, Veröffentlichung in Anthologie
  • Info: www.geest-verlag.de
  • Termin: 30.9.2019
  • Wer? Alle Autoren

Kurt-Sigel-Lyrikpreis 2020

  • „Gedichte von hoher ästhetischer Qualität“
  • max. 5 Gedichte, die noch nicht in einem eigenständigen Band publiziert wurden
  • Dotation: 4 000 Euro
  • Info: www.pen-deutschland.de
  • Termin: 15.10.2019
  • Wer? alle Autoren, die einen eigenständigen Gedichtband in einem Verlag ohne Kostenzuschüsse veröffentlicht haben

Weitere Ausschreibungen folgen in Kürze.

3 Termine jährlich

Projektförderung durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen

  • Projekte mit überregionaler, landesweiter, internationaler Wirksamkeit und nach Förderrichtlinie, mit Antragsformular
  • Förderung der „freien Entfaltung von Kunst und Kultur, insbesondere durch die Entwicklung neuer künstlerischer Ausdrucksformen, die nachhaltige Vermittlung von Kunst und Kultur, die Förderung des künstlerischen Nachwuchses, die Pflege des kulturellen Erbes sowie die grenzüberschreitende kulturelle Zusammenarbeit“
  • Info: www.kdfs.de
  • Termin: jährlich am 1.3. und am 1.9.
  • Wer? Personen/Institutionen mit (Wohn-)Sitz in Sachsen

Grenzgänger - Robert Bosch Stiftung - NUR NOCH IN 2019!!!

  • literar. und essayistische Prosa, Fototextbände, Kinder- und Jugendbücher, Drehbücher, Hörfunkbeiträge über Mittel-, Ost- und Südeuropa sowie Nordafrika
  • Unterstützung von Recherchereisen nach oder Veröffentlichungen über Mittel-, Ost- und Südeuropa
  • Dotation: Recherchestipendien von 2 000 bis 10 000 Euro (für Reise, Unterkunft, Lebenshaltung, Visa, Dolmetscher)
  • Info: www.bosch-stiftung.de/grenzgaenger; www.lcb.de/grenzgaenger
  • Termin: jährlich am 30.4. und am 31.10.
  • Wer? Newcomer oder renommierte Autoren mit der Interessenserklärung von einem Verlag / Sender, einer Agentur / Produktionsfirma im deutschsprachigen Raum

Werkstipendium des Deutschen Literaturfonds e.V.

  • Manuskriptprobe (20 Seiten) und Projektexposé (keine Sach-, Kunst-, Drehbücher, Biografien)
  • Dotation: max. 3 000 Euro mtl. für max. 1 Jahr
  • Info: www.deutscher-literaturfonds.de
  • Termin: jährlich am 31.5. und am 30.11.
  • Wer? Autoren mit mind. 1 Buch in einem anerkannten deutschsprachigen Verlag (kein Zuschuss- oder Eigenverlag)